Mehrere MP3-Dateien zu einer MP3-Datei zusammenfügen

Da kauft man ein eBook als MP3-Download und statt einer einzelnen handlichen MP3-Datei bekommt man ein ZIP mit 50 oder 75 einzelnen MP3s. Je Kapitel eine.

Sehr unpraktisch. Sowohl beim Handling auf dem PC als auch beim Überspielen auf Player oder Smartphone. Hier gibt es etwas Handwerkszeug für die Linux-Shell, um mit wenigen Handgriffen aus mehreren MP3s eine einzelne MP3 zu erzeugen.

Zusammenfügen mehrerer MP3-Dateien

$ find . -maxdepth 1 -type f -name '*.mp3' | sort | cat $(grep '.mp3') > glued.mp3

Der erste Teil [find . -maxdepth 1 -type f -name ‘*.mp3’] findet alle *.mp3-Files im aktuellen Verzeichnis. Die Option (-maxdepth 1) sorgt hier dafür, dass Unterverzeichnisse nicht in die Suche eingeschlossen werden. Die Parameter (-type) und (-name) schränken die Suche auf Dateien mit der Extension .mp3 ein.

Das Ergebnis dieser Suche wird an [sort] gepipt, um die Dateiliste alphabetisch zu sortieren.

Die sortierte Liste wird nun an [cat $(grep ‘.mp3’)] gepipt. Der Ausdruck (grep ‘.mp3’) liest die Dateiliste von STDIN ein und gibt jene Zeilen zurück, die zum Pattern ‘.mp3’ passen. Dieses Ergebnis wird als Argument an [cat] übergeben, das alle Dateien zusammenfügt, die in der Liste enthalten sind.

Und schließlich schreibt [> glued.mp3] den gesamten Bytestrom in die Zieldatei glued.mp3

Prüfen und korrigieren der Zieldatei

Es empfiehlt sich, die erzeugte MP3 auf Fehler und Inkonsistenzen zu prüfen.
Ich verwende dafür das freie Tool mp3val

$ mp3val glued.mp3 -f

Wenn Fehler gefunden und korrigiert werden konnten, wird die Quelldatei als glued.mp3.bak gesichert und die neucodierte MP3 als glued.mp3 gespeichert.

MP3 ins Zielformat codieren

Nun wird die MP3 in das gewünschte Zielformat codiert. Das Zielformat könnte ein anderes Dateiformat oder eine bestimmte Bitrate sein. Dafür verwende ich ffmpeg

$ ffmpeg -i glued.mp3 -ab 128k complete.mp3

ID3-Tags aktualisieren

Abschließend sollten die ID3-Tags aktualisiert werden. Mit dem freien Tool easytag lassen sich alle ID3-Tags bearbeiten sowie auch eingebettete Bilder entfernen und hinzufügen.

$ easytag complete.mp3


Das Ergebnis ist ein kompaktes handliches eBook – so wie es sein sollte 🙂


3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *